Erklärvideo als Marketingtool

Erklärvideo als Marketingtool: Videocontent und im Speziellen Videos welche ein Produkt oder eine Dienstleistung kompakt und kurzweilig erklären, sind eine bei Usern äußerst beliebte Informationsquelle. Relevante Videoinhalte verlängern die Verweildauer auf Websites und reduzieren die Absprungrate (Bounce Rate). Online-Erklärfilme können also einen entscheidenden Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung leisten und auf diese Weise für bessere Rankings, mehr Traffic und mehr Leads sorgen. Im Folgende ein paar Faktoren, die Erklärvideo im Onlinebereich zu einem sehr erfolgreichen Marketingtool werden lassen.

It`s all about entertainment

Die hohe Mehrzahl der Internet-User gibt an den Konsum von Bewegtbild reinen Textinhalten vorzuziehen. Ein unterhaltendes Video ist deutlich leichter und angenehmer zu konsumieren als lange Textpassagen die am Monitor gelesen werden müssen. Die filmische Kombination von Bild und erklärender Tonebene hilft dem menschlichen Gehirn Informationen schnell aufzunehmen und der Unterhaltungsfaktor von Videos erhöht die emotionale Identifikation und bindet den User länger als andere Content-Formen.

Video versteht jeder

Beispiel für einen grafischen Erklärfilm, erstellt mit anymator.de

Ein kurzweiliges, aufmerksamkeitsstarkes Erklärvideo vermag komplizierte Produkte und Dienstleistungen sehr einfach und für jeden verständlich zu vermitteln. Lange Manual-Texte und komplexe Skizzen wirken abschreckend auf den User und sind deutlich schwieriger aufzunehmen und bedürfen einer höheren Transferleistung als Erklär-Animationen und Bewegtbild. Mit Hilfe eines Erklärclips lassen sich Problemlösungen sehr einfach und kompakt erläutern und auf diese Weise die relevanten Zielgruppen sehr viel einfacher an die Lösung heranführen und von dieser überzeugen, ohne dass sie von langen Anleitungstexten überfordert werden.

 

 

 

Der Spitzenverkäufer

Ein Erklärvideo kann gleich mehrere Stationen auf der Customer Journey unterstützen. Die entscheidenden ersten Stufen des Verkaufstunnels, oder im Marketingsprech „Sales Funnels“ sind: 1. Bekanntheit, 2. Interesse, 3. Abwägung, 4. Kauf. Ein Erklärvideo kann wie oben beschrieben einen ganz entscheidenden Anteil zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) und somit zur Seiten-Bekanntheit leisten. Ist der User erst mal über die organische Suche auf der Landing Page angekommen, geht es im zweiten Schritt darum sein Interesse zu wecken und Ihn in der direkten Folge vom Produkt und somit zum Kauf zu überzeugen. Ein gut gemachter Erklärfilm kann genau diese Überzeugungsarbeit sehr gut und auf sehr unterhaltende Weise leisten, indem er den Produktnutzen und die Vorteile kurzweilig und kompakt darlegt und evtl. eine Problemlösung anbietet, die den Besucher zum Interessenten und hoffentlich zum Käufer werden lässt. Sobald der Salesfunnel inkl. Erklärvideo einmal eingerichtet ist und funktioniert schaufelt er rund um die Uhr Traffic und somit Interessenten auf die Seite, bestenfalls ohne dass der Mechanismus weiterer Betreuung oder weiterer Maßnahmen bedarf.

Effektives Marketingtool

Videos und insbesondere Erklärvideos können entscheidenden Einfluss auf maßgebliche Kennzahlen der Online-Verkaufsförderung haben. Die Klickrate von Emails kann beispielsweise laut verschiedener Studien dank des Einsatzes von Video immens erhöht werden. Die für Marketer oft so wichtige Verweildauer auf Websites kann entscheidend gesteigert werden, wenn die User davon überzeugt werden können sich auf der Seite ein Video anzuschauen. Nicht zuletzt raten auf die Steigerung von Conversionrates Spezialisierte Beratungsagenturen wie beispielsweise http://www.conversionwerk.de zum Einsatz von Erklärvideos zur Steigerung der Konversionsrate, also des Anteils an Besuchern, der einen wünschenswerten Abschluss wie etwa die Hinterlassung von Kontaktdaten oder einen Kauf auf der Seite tätigt.

Messe und lerne

Der entscheidende Vorteil von Online-Marketingmaßnahmen im Vergleich zur Offline-Verkaufsförderung ist die exakte Mess- bzw. Trackbarkeit von jedem Schritt und jeder Anpassung. Im Videobereich lassen sich aus Kennzahlen wie der Anzahl der Views, der durchschnittlichen Lauflänge, der Anzahl der Likes, Shares und Kommentare sowie der Conversionrates sehr viele Erkenntnisse ziehen auf Basis von welchen weitere  Maßnahmen sehr detailliert geplant und abgestimmt werden können. Auf diese Weise lässt sich der verkaufsfördernde Effekt von Erklärvideos sehr exakt bestimmen und im eigenen Sinne vorantreiben. Google- oder Youtube-Analytics beispielsweise sind sehr gut für die Messung und Analyse von Videocontent geeignet.

Animiertes Erklärvideo online erstellen, Probiere es jetzt kostenlos und risikofrei aus auf anymator.de:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + zwei =